DONNERSTAG, 02/12/2021
// PRESSE
26.08.2021
Unsere Pokaldamen stehen im NR-Halbfinale des WTV-Pokals
Herrren 50 scheitern an B.-W. Werther
Presse-Foto
Zwei Heimspiele in den Viertelfinalspielen des WTV-Pokals hatte das Los den TSG-Teams beschert. In der Nebenrunde der Damen, LK7-25 war der TC Rot-Weiß Lage zu Gast. Im Spitzeneinzel hatte Gina Pusch nur im ersten Satz Probleme mit ihrer Gegnerin und konnte diesen mit 7:5 für sich entscheiden. Der zweite Durchgang ging dann glatt mit 6:0 an die TSG-Akteurin. Johanna Erlinghagen konnte das zweite Einzel mit 6:1 und 6:2 für sich entscheiden und dass gegen eine Gegnerin, welche mehr als 4 Leistungsklassen höher eingestuft ist. Das Doppel dominierten dann jedoch die Gäste aus Lage. Mit 2:6 und 1:6 unterlagen Maike Vogt und Daniela Schmale. Im Halbfinale freuen sich die TSG-Damen in zwei Wochen auf die Siegerinnen der Begegnung Cor-TC Rheda gegen TuS Saxonia Münster.

Die Herren 50 hatten den TC Blau-Weiß Werther zu Gast. An Position 1 musste sich Stefan Sewing seinem Gegner mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben. Spannend ging es im ersten Satz des zweiten Einzels zu. Den ausgeglichenen Durchgang verlor Christoph Schütte mit 5:7, ehe er Satz 2 mit 6:1 für sich entscheiden konnte. Im entscheidenden Champions-Ti-Break zeigte Schütte dann Nervenstärke, gewann diesen in der Verlängerung mit 14:12 und sorgte damit für Hoffnung auf das Erreichen des Halbfinales. Allerdings verloren Michael Lange und Carsten Tücke das entscheidende Doppel mit 2:6 und 0:6. Mit 1:2 sind die TSG Herren 50 damit in der diesjährigen Pokalrunde ausgeschieden.
// TSG Kirchlengern - Randringhausen e.V.// www.tsg-kirchlengern.de // // 32278 Kirchlengern // Im Obrock 108 //