MITTWOCH, 20/11/2019
Liveticker: 2. Wochenende
Stand: 20/11/2019 14:10:58
Auto-Refresh: an (alle 5 Min.)     aktualisieren
Plakat
Finaltag - 13/04/14
18:10
Der Blumenstrauß für Mareike Nietiedt (die lieber einen Strauß als einen Pokal haben wollte), gibt es dann im nächsten Jahr - dazu hat sich der 1. Vorsitzender verpflichtet!
Ansonsten möchte ich an dieser Stelle das Turnier offiziell für beendet erklären. 106 Anmeldungen, 48h live Tennis an 6 Tagen, gutes Wetter, tolle Spiele und ziemlich viele Champions-Tiebreaks ... das ist wohl was in Erinnerung bleibt. Ach ja und vielleicht noch der Nebel am Samstag. Insgesamt aber wieder eine tolle Sache ... die aber ganz schön anstrengend zu organisieren ist! Tschüss bis zum nächsten Mal eure Turnierleitung!
17:50

So sehen Sieger aus! Ach ja ... auch in diesem Jahr haben sich wieder zwei Osterhasen auf das Bild geschlichen ...
Herren A: 1. Sebastian Zeisel, 2. Gunnar Hildebrand, 3. Christian Röhr
Damen A: 1. Maren Sundermeier, 2. Julia Poltrock, 3. Mareike Nietiedt
Herren B: 1. Laurenz Frevert, 2. Christian Ostsieker, 3. Nico Otterpohl
Damen B: 1. Wiebke Paul-Hambrink, 2. Gesa Bertolini, 3. Melissa Borgolte
17:10
Es neigt sich dem Ende entgegen ... 5:2-Führung von Sundermeier. Mareike Nietiedt wird dritte - sie gewinnt 6:1 6:2 gegen Anna Kloidt.
17:00

Muss ich mehr sagen?
16:50
Revanche geglückt - in diesem Jahr holt sich Laurenz Frevert denkbar knapp im Champions-Tiebreak den Titel in der Herren B-Konkurrenz.
16:40

Hat nicht ganz gereicht. Gesa Bertolini unterliegt trotz großem Kampf im Champions- Tiebreak (ja schon wieder Champions-Tiebreak!).
16:25
Platz 3 in diese Jahr für Mareike Nietiedt. Sie gewinnt 6:1 und 6:2 gegen Anna Kloidt. Dritte in der Damen B-Konkurrenz wird Melissa Borgolte, die im Champions-Tiebreak mit 10:8 gewinnt.
16:10

Hat sein Ostergeschenk bereits gefunden ... Sebastian Zeisel.
Christian Ostsieker hat im Herren B-Finale bislang die Nase vorn. Er gewinnt Satz 1 gegen Laurenz Frevert.
16:00

Wiebke Paul-Hambrink hat den ersten Satz mit 5:7 gegen Gesa Bertolini verloren, jetzt führt sie 4:1.
In der Herren B-Konkurrenz wird Nico Otterpohl durch den Sieg im Champions-Tiebreak Dritter.
15:40

Glückwunsch und Hut ab an Sebastian Zeisel. Und jetzt geht es weiter mit dem Damen A-Finale: Julia Poltrock gegen Maren Sundermeier.
15:30
Champions-Tiebreak auf dem Centercourt.
15:15
Sebastian Zeisel lässt nicht locker. 4:1-Führung jetzt in Satz 2.
15:10

Gut was los! Über 60 Zuschauer ergab die Handzählung seitens der Turnierleitung.
15:05
Spiel um Platz 3 Herren B: Marvin Reinknecht - Nico Otterpohl 3:6
Spiel um Platz 3 Damen B: Melissa Borgolte - Kendra Wippersteg 3:3
14:50
Gunnar Hildebrand sichert sich Satz 1 mit 6:4.
14:40

Wenn ich das richtig deute, führt Gunner Hildebrand 5:4 und schlägt auf gegen Sebastian Zeisel.
14:15
Das Herren A-Finale zwischen Sebastian Zeisel (Oelder TC) und Gunnar Hildebrand (TV Espelkamp) hat begonnen. Zudem laufen die Damen B- und Herren B-Spiele um Platz 3.
13:35
Sundermeier zieht ins Finale gegen Poltrock ein. 6:4 6:1 heißt es am Ende gegen Nietiedt.
13:20
Kurzfassung Platz 4: Brille Julia Poltrock - Anna Kloidt.
Langfassung Platz 6: Wiebke Paul-Hambrink 6:2 3:6 10:7 Kendra Wippersteg. Paul-Hambrink trifft jetzt auf Bertolini. Sie setzt sich in zwei Sätzen gegen Melissa Borgolte durch.
13:05
Maren Sundermeier holt sich Satz 1 mit 6:4. Der Wind ist heute etwas unangenehm, aber ansonsten können wir uns bei leichtem Sonnenschein nicht beschweren.
Das Vorjahresfinale in der Herren B-Konkurrenz ist auch das diesjährige Finale: Laurenz Frevert - Christian Ostsieker.
12:55

Maren Sundermeier - Mareike Nietiedt 4:3

Nico Otterpohl kann Christian Ostsieker bislang zu selten so unter Druck setzen. Er verliert den ersten Satz mit 2:6 gegen den Vorjahressieger.

Anna Kloidt - Julia Poltrock 0:3

Melissa Borgolte verliert nicht nur ihr Cappy sondern auch denkbar knapp den ersten Satz gegen Gesa Bertolini.
12:45
Ostsieker wieder im Finale! 6:2 6:4 gegen Otterpohl - na und wird es wieder Frevert? Der hat zumindest den ersten Satz gewonnen.
12:20
Schade - das Spiel um Platz 3 in der Herren A-Konkurrenz wird nicht mehr ausgespielt. Holger Braun gibt das Spiel kampflos verloren.

Das Frevert-Syndrom? Nach souveräner 4:1-Führung kämpft sich Marvin Reinknecht wieder zurück - verliert dann aber doch gegen Laurenz den ersten Satz.

Nico Otterpohl kann Christian Ostsieker bislang zu selten so unter Druck setzen. Er verliert den ersten Satz mit 2:6 gegen den Vorjahressieger.

Gesa Bertolini trifft im Damen B-Halbfinale auf Melissa Borgolte. Da ist noch nicht viel passiert.

Auf Platz 6 hat Kendra Wippersteg zu Beginn gut mitgehalten, jetzt dreht Wiebke Paul-Hambrink auf.
12:15
Gerüchte besagen, dass Gunnar Hildbrand mit 6:4 6:4 gewonnen hat und nun ebenfalls im Finale steht. Jetzt fangen die Damen A-Halbfinals an.
11:30
Zum Schluss lässt Holger Braun laufen ... Zeisel hat auch in Satz 2 nicht nachgelassen und steht durch das 7:6 6:0 jetzt im Finale. Der zweite Satz von Hildebrand/Röhr ist ausgeglichen.
In der Nebenrunde dreht Enrique Höner das Spiel. Er gewinnt im Champions-Tiebreak.
Jetzt laufen die Herren B- und Damen B-Halbfinals.
11:15
Zeisel: "Ich mache nur Geschenke!" - Braun: "Die brauche ich auch!" Trotz der Geschenke, Zeisel gewinnt im Tiebreak des ersten Satzes. Gunnar Hildbrand ist auch aufgewacht. Er holt sich Satz 1 mit 6:4.
In der Nebenrunde hat Tim Linus Westerwelle den ersten Satz im Tiebreak gewonnen.
10:50

Holger Braun ist schon gut unter Druck gegen Sebastian Zeisel. Trotzdem führt Braun momentan mit 3:2.

In der zweiten Partie musste Gunnar Hildebrand ein Break zum 1:3 gegen Christian Röhr hinnehmen.
10:40
Na wollt ihr Zwischenstände? Wenn ich es richtig sehe, hat Christian Schürstedt den ersten Satz 0:6 verloren.
10:15
An alle "Noch-im-Bett-Lieger": Glaubt ja nicht, dass ich für euch jetzt wer weiß wie ticker, nur damit ihr noch im Bett bleiben könnt ;)
10:05
Da schau an! Wir haben gerade festgestellt, dass Christian Röhr heute der Youngster unter den Halbfinalisten in der Herren A-Konkurrenz ist. Er trifft auf Gunnar Hildebrand. Das zweite Halbfinale bestreiten Holger Braun und Sebastian Zeisel. Oldies but Goldies?
09:30
Und los geht's! Wie immer pünktlich fliegen die ersten Bälle auf zwei Plätzen.
09:15
Den Fairness-Preis gewinnt dieses Jahr wohl Marcel Müller. In seiner Achtelfinalpartie gegen Nazar Szpak stand es 9:8 im Champions-Tiebreak. Der Ball fliegt aus Müller's Seite ins Aus oder auch nicht. Müller gibt den Ball aus, Szpak glaubt das nicht und fragt nochmal nach. Müller findet den Ballabdruck nicht und gibt den Ball im Nachinein gut. Statt Matchgewinn stand es also 9:9. Am Ende gewinnt Müller dann trotzdem ... Ganz großes Kino! Und solche Szenen in ähnlicher Form gab es bei diesem Turnier häufiger - Abklatschen beim Seitenwechsel zwischen Frommknecht und Zeisel z.B. ... super! Hoffen wir, dass es so fair auch am letzten Tag zugeht, wo es noch einmal um "alles" geht.
09:05
Die Plätze werden gerade für den Finaltag hergerichtet. Kein Nebel, die Sonne scheint dezent durch die Wolken und wärmer als gestern Morgen ist es auch. Optimale Bedinungen um um 9:30 die letzten Nebenrundenspiele "anzupfeifen" (Schürstedt - J. Paul-Hambrink, Westerwelle - Höner).
Tag 5 - Samstag 12/04/14
19:40
Tag 5 liegt hinter uns! Wieder über 10h live Tennis mit spannenden Spielen. Ich verabschiede mich in den wohlverdienten Ruhe ... ach ne ... morgen geht es ja weiter! Gut ... also, dann sehen/hören/lesen wir uns morgen ab 9:30. Die Halbfinalspiele gehen um 10:00 los. Wettervorhersage: 12°, trocken, wenig Sonne ... naja ...
19:30

Die beiden Gewinner! Nico Otterpohl gewinnt im Champions-Tiebreak und trifft jetzt im Halbfinale auf Vorjahressieger Ostsieker. Christian Röhr besiegt Kolja van Lück in zwei Sätzen und trifft auf Gunnar Hildebrand.
18:55
Christian Röhr gewinnt den Tiebreak und hat jetzt Satz-Führung. Auf Platz 6 ist das Spiel zu Ende. Laurenz Frevert - Patrick Rieso: 2:6 6:2 13:11 (das war der längste Champions-Tiebreak bisher!).
18:45
Tiebreak auf Platz 1 zwischen Christian Röhr und Kolja van Lück.
18:35
Zeisel ist im Halbfinale. Er gewinnt auch Satz 2. Jetzt laufen nur noch drei Spiele Röhr/van Lück, Paul-Hambrink/Otterpohl und Frevert/Rieso.
Was erwartet uns eigentlich morgen? Naja ... Halbfinalspiele, Finale und Spiel um Platz 3. Da geht ordentlich was!
Damen A: Sundermeier - Nietiedt und Poltrock - Kloidt
Damen B: Borgolte - Bertolini und Paul-Hambrink - Wippersteg
Herren A: Zeisel - Braun und Hildebrand - Röhr/van Lück
Herren B: Reinknecht - Frevert/Rieso und Ostsieker - Paul-Hambrink/Otterpohl
18:30
Noch einer der sich schwer tut. Kolja van Lück liegt 1:4 gegen Christian Röhr zurück.
18:25
Zuschauer auf der Anlage beschweren sich über die Aktualität des Livetickers ... haben die etwa keine Augen?? Tzzz ... ist doch gar kein Nebel mehr?!

Patrick Rieso macht einen guten Eindruck. Er hat gegen den Vorjahresfinalisten den ersten Satz glatt gewonnen. Jetzt kommt aber Laurenz Frevert wieder auf.
18:15
Tut sich schwer - Sven Kindermann (nach Hüft-OP) liegt gegen Zeisel mit 2:6 zurück.
17:45
Neue Taktik von Tjark Paul-Hambrink ... Ball rüberpusten. Ob es hilft? Er trifft im Viertelfinale auf Nico Otterpohl.
17:30
Mareike Nietiedt schlägt Isabel Panföder und zieht ins Halbfinale ein. Jetzt geht es gegen Maren Sundermeier (DTB 89) im Halbfinale. P.S. @ Isabel: SORRY!

Christian Ostsieker zieht ins Halbfinale ein! Er hatte nicht nur den Ball stets im Auge ... er schlägt Mark Neubauer mit 6:1 6:0.
17:10
Gunnar Hildebrand ist auch durch - er gewinnt in zwei Sätzen gegen Volker Wenzel. Mareike Nietiedt hat den ersten Satz gegen Isabel Panföder gewonnen.
17:00

Das war knapp: Dennis Vogt 6:0 3:6 10:12 Holger Braun. Das bedeutet Halbfinale für Holger Braun.
Weiter geht es jetzt mit Sebastian Zeisel gegen Sven Kindermann (1).
16:35
Holger Braun holt sich Satz 2 - mal wieder ein Champions-Tiebreak. Jetzt spielt Christian Ostsieker (Vorjahressieger) im Viertelfinale der Herren B-Konkurrenz gegen Mark Neubauer. Bei den Damen spielt Panföder gegen Nietiedt. Gleich geht es weiter mit Laurenz Frevert - Patrick Rieso.
16:25
Marvin Reinknecht zieht ins Halbfinale ein. Er lässt Dominik Korporal keine Chance. Christian Röhr und Kolja van Lück ziehen ins Viertelfinale ein und treffen nun aufeinander. Gunnar Hildebrand führt 6:1 gegen Volker Wenzel. Holger Braun flucht über seinen Aufschlag - er führt jetzt 4:3 in Satz 2.
16:08
Holger Braun verliert Satz 1 mit 0:6 - gibt es die Revanche für das letzte Jahr? Christian Röhr führt nun auch in Satz 2 mit 4:3.
16:00

Gunnar Hildebrand spielt zur Zeit gegen Volker Wenzel. Im Gleichschritt gehen Kolja van Lück und Christian Röhr. Beide haben den ersten Satz mit 6:3 gewonnen.
15:55

Das Vorjahresfinale: Holger Braun - Dennis Vogt. Was macht der Aufschlag von Braun? Jedenfalls steht es schon wieder 0:3.
15:15

Erster Auftritt von Kolja van Lück!
15:15

Das Suchbild - findet den an Nr. 7-Gesetzten!
15:10

Hat sich den Champions-Tiebreak reglich verdient: Daniel Frommknecht. Im Tiebreak war er dann aber Zeisel unterlegen. Zeisel jetzt im Viertelfinale gegen Sven Kindermann (heute 17:00).
15:00
Hin und her geht es. Zeisel liegt jetzt 5:6 bei eigenem Aufschlag zurück.
14:45
Zeisel gewinnt Satz 1 mit 7:5 und führt jetzt 4:3. Auf den anderen Plätzen geht es jetzt auch gleich ab. Das Vorjahresfinale heute schon im Viertelfinale: Holger Braun - Dennis Vogt, Kolja van Lück trifft auf Michael Flacke und Marcel Müller spielt gegen Christian Röhr.
14:20

Die Überraschung bislang im Turnier. Patrick Rieso steht im Viertelfinale und das aus der Quali heraus! Sein nächster Gegner ist jetzt Laurenz Frevert - das wird sicherlich ein interessantes Spiel!

Sebastian Zeisel steht gegen Daniel Frommknecht gehörig unter Druck 4:5 Aufschlag Zeisel.
14:15

Überraschend klar sieht es auf Platz 5 aus. Tjark Paul-Hambrink führt gegen Stefan Kottmann.
14:10

Der Topgesetzte ist raus! Maximilian Winde war chancenlos gegen Patrick Rieso. Rieso damit im Halbfinale. Auf Platz 2 spielt gerade die Nebenrunde Herren B: Maximilian Balz liegt zurück gegen Magnus Damkröger mit 1:6.
14:05

Sonne sei dank! Der Platzwart hat gut zu wässern. Über die Plätze kann man sich auch diesmal nicht beschweren.
14:00

Klare Sache. Louisa Pusch unterliegt Maren Sundermeier (DTB 89) mit 0:6 1:6. Sundermeier steht damit im Halbfinale und trifft morgen um 12:00 wahrscheinlich auf Mareike Nietiedt - die muss noch gegen die Qualifikantin Isabell Panföder gewinnen.
13:25

Volker Wenzel (der Falsch-Parker) zieht ins Viertelfinale ein. Er gewinnt in zwei Sätzen glatt gegen Sebastian Böhmfeld. Er trifft auf Gunnar Hildebrand. Jetzt spielt Sebastian Zeisel gegen Daniel Frommknecht.
13:00
Marvin Reinknecht zieht mit einem 2-Satz-Sieg ins Viertelfinale ein.

Im ersten Satz sah alles noch klar für Dominik Korporal aus, jetzt führt aber Philip Wiebusch.

Kein guter Tag bislang für Lukas Hempelmann (rechts). Er hat den ersten Satz glatt gegen Nico Otterpohl verloren.
12:00
Man war das spannend! Flacke und Müller ziehen ins Achtelfinale ein und treffen auf Kolja van Lück und Christian Röhr (heute 14:30). Frevert packt es ebenfalls und steht im Viertelfinale.

Jetzt geht es weiter mit Sebastian Böhmfeld - Volker Wenzel. Aus Kirchlengeraner Sicht ist sicherlich Nico Otterpohl - Lukas Hempelmann spannend. Außerdem läuft noch Marvin Reinknecht - Jens Lichtenstein und Roman Beck - Yannick Pott.
11:25
Überall Champions-Tiebreak! Wiebke Schmidt gewinnt, Marlon Gerstenberg dreht ebenfalls das Spiel gegen Melvil Unland. Flacke - Fugger und Müller - Szpak sind ebenfalls im Champions-Tiebreak.
11:15
Wahnsinn! Gellhaus ist wieder im Champions-Tiebreak.
11:05
Zweite Mal Championstiebreak für Wiebke Schmidt. Auf Platz 1 steht es 3:2 für Marcel Müller. In Satz 1 stand es so auch schonmal und dann kam das Break.
11:00
Cool! Das zweite Mal, dass wir hinter unserem Zeitplan hängen. Dafür scheint jetzt die Sonne.
10:55
Comeback? Wiebke Schmidt führt jetzt 4:1 gegen Lia Habighorst in Satz 2. Ebenfalls erkämpft sich Patrick Gellhaus gegen Laurenz Frevert einen 4:1-Vorsprung - das deutete sich bereits an.
10:50
Enge Kiste auf Platz 4 - Michael Flacke verliert Satz 1 mit 4:6. Frank Felix Fugger hat Grund zur Freude. Auf Platz 1 geht es hin und her - Nazar Szpak gewinnt dann aber doch den Satz mit 6:4.
10:40
Haben alles unter Kontrolle: Louisa Pusch gewinnt glatt 6:1 6:1 gegen Clara Bruning. Laurenz Frevert gewinnt 6:4 den ersten Satz - hat aber auch schon 5:2 geführt.
Habighorst hat den ersten Satz im Tiebreak gewonnen.
10:15
Die Zwischenstände:
Müller - Szpak: 1:2
Habighorst - Schmidt: 5:4
Frevert - Gellhaus 4:1
Fugger - Flacke 2:3
Unland - Gerstenberg 4:1
Pusch - Bruning 6:1
10:00
So langsam wird es besser vom Wetter! Wie soll der Liveticker auch sonst funktionieren? Wirklich weit sind die Partien noch nicht fortgeschritten. Einziges Ergebnis das es zu vermelden gibt: Habighorst 4:3 Schmidt.
09:30

Ja ... so sieht es tatsächlich hier aus! Alle Partien schlagen sich jetzt zumindest schon einmal ein. Der Nebel ist aber noch nicht wirklich besser geworden. Wo bleibt die prognostizierte Sonne?
09:10
Die Highlights des Tages:
09:00 Marcel Müller - Nazar Szpak
11:00 Sebastian Böhmfeld - Volker Wenzel
13:00 Maren Sundermeier - Louisa Pusch und Daniel Formmknecht - Sebastian Zeisel
15:00 Holger Braun - Dennis Vogt 17:00 weitere Viertelfinalspiele in der Herren A-Konkurrenz
09:00
Alle Spiele sind auf 9:30 aufgrund des Nebels verlegt. Die Spieler, die im beidseitigen Einverständnis trotzdem starten wollen, können auf den Platz. Vorreiter sind die Damen: Wiebke Schmidt - Lia Habighorst.
08:40
"Der frühe Schläger spielt das Ass" ... kalt ist es! 5° und der Nebel überzieht noch die Anlage. Ob pünktlich angefangen werden kann, ist noch nicht ganz klar - im wahrsten Sinne des Wortes.
Tag 4 - Freitag 11/04/14
20:25
Marcel Reese gewinnt sein Nebenrundenspiel im Champions-Tiebreak. War aber schon genz schön dunkel! Morgen geht es dann weiter um 09:00 - terminiertes Ende ist 19:00. Tschöö bis dahin.
20:00

Richtig kalt ist es jetzt geworden! Nur noch die Partie zwischen Reese und Lütkemeier läuft noch. Holger Braun gewinnt den Champions-Tiebreak mit 10:6.
19:45

It's crunch time! Holger Braun verliert Satz 2 mit 4:6. Jetzt gibt es den Champions-Tiebreak.
19:40
Jannik Sorge schlägt zum Satzausgleich auf. Er führt 5:4. Die Partie Marcel Reese - Jannick Lütkemeier läuft auch noch - 20 Minuten kann man vielleicht noch spielen, dann wird es doch ziemlich dunkel.
Morgen geht es übrigens schon um 09:00 wieder weiter.
19:25

Marcel Reese ballt die Faust. 6:2 gewinnt er Satz 1 gegen Jannick Lütkemeier.
Die Partie von Daniel Altemöller findet heute nicht statt - ggf. morgen.
19:20
Michael von Hören verliert 1:6 1:6 gegen Tim Nienaber.
19:10
Jannik Sorge gibt nicht auf ... 3:0-Führung im zweiten Satz. Da kann man noch was von lernen ... hier seht ihr die Schüler sitzen ;)
19:00
Die beiden Experten auf dem Centercourt stellen falsch! Holger Braun hat doch den ersten Satz gewonnen 6:2. Sorge direkt mit Break zum 0:1.
18:50
Jannik Sorge führt 5:2 gegen Holger Braun, der quasi ohne Aufschlag spielt ...
18:20
Marcel Müller zieht ins Finale ein. 6:3 6:1. Jetzt geht es weiter mit Holger Braun und Jannik Sorge und Tim Nienaber - Michael von Hören (Nebenrunde).
17:50
Christian Schürstedt liegt zurück. 3:6 1:2 für Müller. Im Finale der Qualifikation wartet morgen früh Nazar Szpak.
17:40
Einzug ins Viertelfinale: Mark Neubauer gewinnt gegen Schmidt mit 6:0 6:3 und trifft jetzt auf den Vorjahressieger Christian Ostsieker.
17:35
Das ging jetzt schnell. Wippersteg zieht mit 6:3 und 6:0 ins Halbfinale ein.
17:30
Bild des Turniers?
17:15
Lesen die Mädels den Liveticker auf dem Platz? Habighorst: "Mensch, du musst doch nur den Ball reinspielen." Nichts anderes habe ich doch eben geschrieben?? 3:6 hat sie jedenfalls den Satz verloren.
16:55
Freut sich so der Sieger? Marcel Müller muss sich erst mal im Halbfinale gegen Christian Schürstedt durchsetzen:
16:50
Wippersteg - Habighorst: 3:2. Hier gewinnt definitiv diejenige, die weniger Fehler macht.
16:35
Noch kein gutes Niveau bei den Damen - zu viele Fehler. Auf Platz 2 wird sich zumindest schonmal eingeschlagen (Neubauer - Schmidt). Marcel Müller versteckt sich derweil noch in der Umkleide.
16:20
Bislang läuft nur das Damen-Spiel. Daniel Gehring hat kurzfristig abgesagt, die andere Partien verzögern sich.
15:30
In einer halben Stunde geht es los. Wer spielt um 16:00?
Marcel Müller - Christian Schürstedt (Halbfinale Qualifikation Herren A)
Kendra Wippersteg - Lia Habighorst (Gruppenphase Damen B)
Christoph von der Osten-Ellinghaus - Daniel Gehring (Nebenrunde Herren B)
Mark Neubauer - Philip Schmidt (Achtelfinale Herren B)
12:50
Es regnet - zumindest hier in Minden. Naja ... brauchen wir die Plätze wenigstens nicht sprengen. Die Wettervorhersage sieht aber für heute trotzdem ganz pasabel (= trocken) aus. Allerdings ist die Wettervorhersage nur noch für Samstag sonnig ... am Finaltag dann doch wieder mehr Wolken.
Btw: Volker Wenzel rutscht als Lucky Looser (wobei er ja eigentlich gar kein Looser ist ;) ) ins Hauptfeld und trifft am Samstag vormittag auf Böhmfeld.
Der Tag davor ... - 10/04/14
23:45
Florian Hartje und Merle Seiler melden sich krank. Damit ist die Damen A-Gruppe entschieden. Anna Kloidt zieht durch ihren Sieg gegen Nadine Isken ins Halbfinale ein und wird dort aller Voraussicht nach auf Julia Poltrock treffen. Für Florian Hartje wird noch ein Lucky Looser gesucht. Heißester Kandidat: Volker Wenzel. Gegner wäre im Achtelfinale Sebastian Böhmfeld.
16:15
Ich weiß nicht, wie es euch gebt, aber habt ihr euch von diesem langen intensiven Wochenende schon wieder erholt? Morgen jedenfalls geht es schon wieder weiter. Die Wettervorhersage für das Wochenende ist okay. Trocken, 13°/14° und am Samstag und Sonntag ein bißchen Sonne. Damit würden wir das Turnier planmäßig zu Ende führen können und die Siegerehrung könnte Sonntag zwischen 17:00 und 18:00 stattfinden.
09/04/14
21:50
Stephan Gödecke, Sieger der 1. Kirchlengern Open in der Herren B-Konkurrenz, und dieses Jahr an Position 7 gesetzt, muss auf seinen Startplatz aus gesundheitlichen Gründen verzichten. Der nächste Lucky Looser springt ein. Philip Schmidt trifft auf Mark Neubauer.
Der Tag danach ... - 07/04/14
20:00
Die Terminierung für das zweite Wochenende ist abgeschlossen. Wenn das Wetter mitspielt sind die Spielzeiten Freitag 16:00 - 20:00 (4 Plätze), Samstag 09:00 - 19:30 und Sonntag von 09:30 - 18:00.
Es lohnt sich auch am Freitag mal vorbeizuschauen - hier sind sicherlich die Highlights Marcel Müller - Christian Schürstedt und Jannik Sorge - Holger Braun.
19:30
Nachdem Spiel ist vor dem Spiel? Gestern Abend haben wir noch "Bergfest" gefeiert, schon heute geht die Arbeit weiter. Neben der Planung der Nebenrunde kommen die nächsten Terminwünsche und Absagen herein. Deshalb gibt es auch einen Lucky Looser. Patrick Gellhaus is back! Er spielt im Achtelfinale an Stelle von Torben Alhorn. Bei den Lucky Loosern wird nach LK absteigend besetzt. Topfavorit in der Herren A-Konkurrenz als Lucky Looser noch reinzurutschen, ist Volker Wenzel, der kurzfristig leider absagen musste, aber am zweiten Wochenende zur Verfügung stehen würde.
Kommentare zu(r) Liveticker/4.kirchlengern Open 111213:


// Kloppo - 13/04/2014 10:49
Ich kann mich seit gestern Abend nicht mehr bewegen, bitte ticker mehr Ergebnisse! ;)

// Turnierleiter - 12/04/2014 14:48
Und schon steht Kloppo wieder auf dem Platz!

// Michael F. - 12/04/2014 12:30
Jens... ich sehe mich emotional in einer Liga mit dem Kloppo ;) Sieht ja fuerchterlich aus - hast aber nen spitzen Zeitpunkt getroffen!

// Dominik Korporal - 11/04/2014 18:23
Glückwunsch Mark! Und Altemöller ich will was sehen, und am besten auch was lesen :D

1/1
// TSG Kirchlengern - Randringhausen e.V.// www.tsg-kirchlengern.de // // 32278 Kirchlengern // Im Obrock 108 //